To-Do´s

Das Bachhaus in Eisenach


Die Weltweit größte Ausstellung über Johann Sebastian Bach.

Als erstes Bach-Museum eröffnete 1907 die „Neue Bachgesellschaft“ das Bachhaus in Eisenach. Mit dem Auftrag „alles das zu sammeln und aufzubewahren, was Johann Sebastian Bach und sein Lebenswerk angeht“. Das Bachhaus ist eines der größten Musikermuseen in Deutschlands und zeigt auf über 600 Quadratmetern die weltweit größte Ausstellung zu Bachs Leben und Werk.

Bach selbst wurde am 21. März 1685 hier in Eisenach geboren und wuchs 10 Jahre hier auf. Auch erhielt er hier seinen ersten Musikunterricht und sang im Schulchor und im Chorus Musicus der Georgenkirche.

Im historischen Teil des Museums erlangen die Besucher einen Einblick in das Leben der Stadtmusikerfamilie Bach um 1700. Der benachbarte, preisgekrönte Neubau widmet sich Bachs Musik in einer multimedial gestalteten, spannenden Ausstellung. Schwebende „Bubble-Chairs“ und das „Begehbare Musikstück“ laden zum außergewöhnlichen Musikgenuss ein. Stündlich gibt es ein kleines Livekonzert auf fünf barocken Tasteninstrumenten. Anschließend können Sie im idyllisch, beschaulichen Garten und im „Café Kantate“ verweilen und die besondere Atmosphäre genießen.

Öffentliche Konzerte mit international bekannten Musikern und jährlich wechselnde Sonderausstellungen ergänzen das Programm des Bachhauses.

Allgemeine Informationen zum Bachhaus, Eintrittspreise und Öffnungszeiten finden Sie auf der Website.

Kontaktdaten

Hainichstraße 5-11
99991 Unstrut-Hainich OT Weberstedt

(03 60 22) 18 81 0(03 60 22) 18 81 15info@waldresort-hainich.de