Kraft tanken

Natürlich lernen, worauf es ankommt:

Waldresort Hainich macht Führungskräfte stark

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Konkurrenzdruck, Verantwortung, Leistung, und dann auch noch die Familie … Das Arbeitsleben verändert sich, insbesondere Führungskräfte sind mehr denn je gefordert. In immer kürzeren Zyklen lösen sich neue Techniken und Methoden ab, smarte tools machen es möglich, flexibler und schneller zu arbeiten … Brave new world, einerseits. Aber es gibt auch die andere Seite und die zeigt sich in gesundheitlichen Problemen, Schlafstörungen, Erschöpfungszuständen, zunehmendem Konsum leistungssteigernder Substanzen. Die Symptome sind vielfältig, die schnell unter dem Begriff Burnout subsumiert werden und langfristig negative Auswirkungen auf Beruf und Privatleben haben. „Das muss nicht sein!“ sagt der Unternehmer Jürgen Dawo, der für diese Erkenntnis jedoch selbst durch eine schwierige Zeit gegangen ist. „Ich habe am eigenen Leib erfahren, wie nahe beruflicher Erfolg und die Lust daran mit psychischer Last und schließlich einem körperlichen Zusammenbruch gekoppelt sein können.“

Gegen den Geist

Führungskräfte sind in aller Regel einseitig gefordert: Sie müssen planen und organisieren, entwickeln Konzepte und Strategien, haben Verantwortung für Menschen und Material, … sind dafür meist rund um die Uhr erreichbar und verbringen den größten Teil ihrer (Arbeits-)Zeit am Laptop und Smartphone, sind unterwegs oder sitzen in Besprechungen und Konferenzen. Vielen bleibt nicht ausreichend Zeit und Muße, Ruhe und Entspannung zuzulassen, eine gesunde „Work-Life-Balance“ zu pflegen geschweige denn die eigene Natur wahrzunehmen. Schon der Begriff bringt es auf den Punkt: Wer auf der Suche nach dieser Balance ist, betrachtet „Work“ und „Life“ als zwei gegensätzliche Pole – dabei ist Arbeitszeit immer auch Lebenszeit! Was die Griechen und Römer mit dem „Gesunden Geist im gesunden Körper“ meinten, nannte Pestalozzi in seinem ganzheitlichen Konzept die „Einheit von Kopf, Herz und Hand“. Wenngleich die Lebenssituation unserer Tage vordergründig eine ganz andere ist, so sind die eigentlichen Zusammenhänge unverändert gültig. Dawo: „Es geht darum, die eigenen Kräfte zu reaktivieren und nachhaltig etwas für die Gesundheit zu tun – und zwar in der Natur mitten im Wald. Menschen sind in ihrer Kernstruktur immer noch Naturwesen und eben weil der Alltag für viele heute überwiegend durch künstliche Umgebungen, Medien und Instrumente gekennzeichnet ist, sind (Aus-)Zeiten in der Natur wichtiger denn je.“

Die eigene Natur wiederfinden

Ziel ist es, die äußere und die innere Natur in Einklang zu bringen. Das kann im Wald, im Stadtpark oder im eigenen Garten geschehen, entscheidend ist, die bewusste Entschleunigung mit Hilfe der Natur als Methode zu kennen. Jürgen Dawo: „Der gestresste Mensch kann wieder zu sich finden und wieder einen klaren Blick für sein Leben und seine Bedürfnisse entwickeln. Wir praktizieren hier im WaldResort Hainich die Shinrin-Yoku-Methode, die ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele fokussiert.“ Erfolgreich ist eine Auszeit im WaldResort Hainich für Führungskräfte, die das im Hainich gelernte danach in ihren Alltag integrieren. Dann wirkt die Methode über die Auszeit hinaus und es entwickelt sich eine natürliche Resilienz gegen Stress. Wald- und Wandercoach Günter Faske: „Der Nationalpark Hainich ist besonders reich an unterschiedlichen Strukturen, dichter Wald mit majestätischen Baumkronen, Lichtungen mit einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Diese Vielfalt macht den Urwald Hainich zu einem idealen Ort, um das Waldbaden kennenzulernen. Hier fällt das Abtauchen in die Waldatmosphäre leicht, denn sie hat viele Eindrücke zu bieten.“ 

Natürlich geht’s gut!

Produktivität, Kosten-/Leistungsrechnungen und Erträge sind im Wirtschaftsleben gängige Faktoren, mit denen der ökonomische Nutzen von Leistung in Unternehmen berechnet und materialisiert wird. Die Basis sind – natürlich – Menschen, die die richtigen Entscheidungen treffen und verantwortlich handeln. Oft wird vergessen, dass wir evolutionsbiologisch immer noch Naturwesen sind – Burnout und Stress sind in diesem Licht Schutzreaktionen des Körpers gegen einseitige Überforderung … die sich einzugestehen, vielen schwerfällt. Längst ist die Erholungsfunktion von Auszeiten in der Natur bekannt und vielfach wissenschaftlich bewiesen. Dawo: „Was wir anbieten, ist ausdrücklich nicht die Behandlung von Krankheitssymptomen, sondern die nachhaltige Stärkung und Stabilisierung von Führungskräften auf Basis von echter Naturerfahrung. Die Wirkung ist sofort spürbar, die Gedanken werden ruhig, die Sinne klar und die Psyche entspannt. Natürlich!“ Weitere Informationen zum Thema unter www.waldresort-hainich.de;  www.shinrinyoku.de und www.hainich-auszeit.de.

GPP

LEAVE COMMENT