Der egapark Erfurt

Naherholung bei Schmetterlingen, Pflanzen und Kinderspielwelt.

Erfurts beliebtester Freizeit- und Erholungsort ist natürlich der egapark. Auf 36 Hektar Fläche befindet sich ein Garten- und Freizeitpark in dem Besucher eine Menge erleben können. Der egapark steht für Gartenbau-Tradition in Thüringen und verhilft Erfurt auch zu dem Namen „Blumenstadt“.

Fünf Schauhäuser u.a. das Schmetterlingshaus, das Orchideenhaus und das Tropenhaus entführen die Gäste in ferne Welten. Weiterhin befinden sich acht Themengärten auf dem Gelände. Auf einer Fläche von 28.000 m² begeistern die Besucher Rosengarten, mediterrane Terrassen, Staudengarten, Skulpturengarten oder der Japanische Fels- und Wassergarten. Erleben Sie fernöstliche Gartenkunst in der sich natürliche und künstliche Schönheit vereint.

Auf die Kinder wartet die große Kinderwelt zum Spielen, Toben und Baden – alles ist möglich. Etwas ruhiger geht es auf dem Kinderbauernhof zu, hier finden die kleinen Entdecker jede Menge einheimische Tiere. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Angebote für Groß und Klein. Langeweile ist hier Fehlanzeige und auch wer sich einfach nur entspannen möchte, findet im Bereich der Wasserachse Plätze zum Verweilen und Relaxen.

Jedes Jahr finden neben den traditionellen Veranstaltungen wie dem Ostersonntagsfest, dem Kinder-Spielfest und dem Lichterfest auch Spezialmärkte wie „du und dein Garten“ oder „die Thüringer Gärtnertage“ statt. Für den kleinen und großen Hunger stehen zahlreiche gastronomische Einrichtungen zur Verfügung.

Der egapark in Erfurt ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert und überzeugt, bereits seit 1961,  durch seine Vielfalt und die zauberhafte Pflanzenwelt.

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten oder zum WaldResort?

Über unser Kontaktformular haben Sie die Möglichkeit Ihre Wünsche, Fragen und Anregungen zu übermitteln! Genauso freuen wir uns auch auf Ihre Urlaubsanfrage, Anfrage zur HainICH-Auszeit oder Ihre Seminaranfrage.

Junger Wildkater zieht ins BUND-Wildkatzendorf Hütscheroda ein
Junger Wildkater zieht ins BUND-Wildkatzendorf Hütscheroda ein Hörselberg-Hainich Pressemitteilung vom 09.11.2018 Junger Wildkater zieht ins BUND-Wildkatzendorf Hütscheroda ein - seit knapp einer Woche erkundet "Emil" sein neues Zuhause Über zwei Monate ist es her als Wildkater „Oskar“ überraschend verstarb. Der Obduktionsbericht ergab das, dass 8jährige Tier an… Read More
Viele Besucher im Nationalpark Hainich
Viele Besucher im Nationalpark Hainich 24.10.2018 Herbstliches Farbspektakel und schönes Wetter lassen Naturbegeisterte in den Hainich strömen Das wunderschöne Herbstwetter bescherte dem leuchtend bunten Nationalpark Hainich hohe Besucherzahlen. Allein an den vergangenen drei Wochenenden stiegen über 13.000 Menschen die Stufen zum Baumkronenpfad hinauf und bestaunten… Read More
Trockenheit im Nationalpark Hainich: kein Problem!
Trockenheit im Nationalpark Hainich: kein Problem! 15.08.2018 Heimischer Laubwald an jährliche Schwankungen der Regenmenge gut angepasst Das Motto der deutschen Nationalparks, „Natur Natur sein lassen“, gilt im Nationalpark Hainich auch in trockenen Sommern wie in diesem Jahr. So werden keine Ranger mit dem Wasserschlauch oder Gießkannen… Read More