Botanischer Garten Jena

Die grüne Lunge der Stadt.

Im Zentrum von Jena liegt der botanische Garten – die „grüne Lunge“ der Stadt. Mit seinen rund 12.000 Pflanzenarten lädt er ein die kleine Parkanlage mit faszinierenden Pflanzen und Bäumen zu erkunden. Auch fünf Gewächshäuser beherbergen u.a. Kakteen, Sukkulenten und Palmen.

Der Garten gehört heue zur Friedrich-Schiller-Universität und wurde einst als Heilkräutergarten der Medizinischen Fakultät gegründet. Seine Wurzeln reichen bis in das Jahr 1586 zurück – auch wenn sein Standort aus dem „Collegium Jenense“ zum Fürstengraben wechselte. Lange Zeit wurde dieser Park nur als fürstlicher Lustgarten genutzt, erst im Jahr 1794 ließ der Botaniker August Batsch auch mit Hilfe von Johann Wolfgang von Goethe einen Botanischen Garten nach einem natürlichen System anlegen.

Ein echter Geheimtipp für alle Pflanzenfreunde. Lassen Sie sich verzaubern von verschiedensten Anlagen wie z.B.: Wald-,  Steppen-, und Mooranlage, Schwertlilienanlage, Heide- und Teichanlage, Heil- und Nutzpflanzen, Rosen- und Rhododendron-Anlage sowie der Dahlen-Anlage u.v.m.

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten oder zum WaldResort?

Über unser Kontaktformular haben Sie die Möglichkeit Ihre Wünsche, Fragen und Anregungen zu übermitteln! Genauso freuen wir uns auch auf Ihre Urlaubsanfrage, Anfrage zur HainICH-Auszeit oder Ihre Seminaranfrage.

Junger Wildkater zieht ins BUND-Wildkatzendorf Hütscheroda ein
Junger Wildkater zieht ins BUND-Wildkatzendorf Hütscheroda ein Hörselberg-Hainich Pressemitteilung vom 09.11.2018 Junger Wildkater zieht ins BUND-Wildkatzendorf Hütscheroda ein - seit knapp einer Woche erkundet "Emil" sein neues Zuhause Über zwei Monate ist es her als Wildkater „Oskar“ überraschend verstarb. Der Obduktionsbericht ergab das, dass 8jährige Tier an… Read More
Viele Besucher im Nationalpark Hainich
Viele Besucher im Nationalpark Hainich 24.10.2018 Herbstliches Farbspektakel und schönes Wetter lassen Naturbegeisterte in den Hainich strömen Das wunderschöne Herbstwetter bescherte dem leuchtend bunten Nationalpark Hainich hohe Besucherzahlen. Allein an den vergangenen drei Wochenenden stiegen über 13.000 Menschen die Stufen zum Baumkronenpfad hinauf und bestaunten… Read More
Trockenheit im Nationalpark Hainich: kein Problem!
Trockenheit im Nationalpark Hainich: kein Problem! 15.08.2018 Heimischer Laubwald an jährliche Schwankungen der Regenmenge gut angepasst Das Motto der deutschen Nationalparks, „Natur Natur sein lassen“, gilt im Nationalpark Hainich auch in trockenen Sommern wie in diesem Jahr. So werden keine Ranger mit dem Wasserschlauch oder Gießkannen… Read More