Nationalpark-Hainich_Urwald

Badeurlaub im Wald? Natururlaub im Nationalpark Hainich ist noch ein echter Geheimtipp!

Muss es immer der Strandurlaub unter Palmen sein? Nein! Der Nationalpark Hainich ist noch ein echter Geheimtipp im Deutschland-Tourismus. Gastgeber, wie das WaldResort am Nationalpark Hainich, bieten Urlaubern ganz besondere Naturerlebnisse im UNESCO-Weltnaturerbe.

Überfüllte Strände, Gedränge am Flughafen – der Badeurlaub an Nordsee, Ostsee oder im Ausland ist für viele Erholungssuchende schon zur Gewohnheit geworden. Dabei gibt es gerade in Thüringen noch echte Geheimtipps fernab des Massentourismus, die den Jahresurlaub zu einem besonderen Erlebnis werden lassen. Einer dieser Geheimtipps ist der Nationalpark Hainich. Der Laubwald ist seit 2011 UNESCO Weltnaturerbe und einer der wenigen Buchen-Urwälder Europas.

„Zahlreiche Wanderwege, der Baumkronenpfad und das Wildkatzendorf, aber auch kulturelle Highlights wie die Wartburg, die Rosengärten in Bad Langensalza und die historische Innenstadt von Mühlhausen lassen keine Langeweile aufkommen. Und dennoch ist die einzigartige Atmosphäre und Ruhe im Nationalpark Hainich eine wohltuende Pause vom Alltagslärm“, sagt Jürgen Dawo, Nationalparkführer und Gründer des WaldResort am Nationalpark Hainich.

Im Frühjahr 2017 eröffnet das WaldResort direkt am „Tor zum Hainich“ und begrüßt seitdem Urlauber und Tagungsgäste aus ganz Deutschland. Komfortable 4-Sterne Ferienhäuser mit Blick ins Grüne, Sauna, Outdoor-Fitness-Anlage, modernes Seminargebäude, Kräuterküche und Co. bieten den optimalen Ausgangspunkt, um die Welterberegion Wartburg Hainich zu entdecken.

Besondere Naturerlebnisse im WaldResort am Nationalpark Hainich

Der Nationalpark Hainich ist zu jeder Jahreszeit besonders. Während im Winter die scheuen Tiere sich dann und wann aus ihren Verstecken wagen, lockt im Frühling der Duft von Bärlauch und anderen Frühblühern in den Wald. Im Sommer gibt es eine Vielzahl von Orchideen und im Herbst beeindruckt der Buchenwald mit seinem Farbenspiel – Indian Summer gibt es nicht nur in Kanada!

Um Gästen ein besonderes Urwald-Erlebnis zu ermöglichen, bietet das WaldResort am Nationalpark Hainich unter anderem eine Urwald-Woche an. „Bei geführten Wanderungen verpassen die Urlauber kein Highlight am Wegesrand und in der Kräuterküche schmecken sie, was der Hainich alles an wilden Köstlichkeiten zu bieten hat“, so Dawo vom WaldResort.

Ein weiteres Highlight und Naturerlebnis der besonderen Art ist ein Waldbad nach der Hainich Shinrin-Yoku-Methode. Unter Anleitung eines professionellen „Guides für Naturerleben und Waldbaden (IHK)“ geht es auf eine Wanderung der ganz anderen Art. „Beim Waldbaden geht es nicht darum, möglichst große Distanzen zurück zu legen, sondern die Natur mit allen Sinnen intensiv zu entdecken. Dieses besondere Naturerlebnis ist für viele entspannender als Wellnessklassiker wie Sauna oder Massagen“, so Jürgen Dawo, der die Methode entwickelt hat und auf der Leipziger Buchmesse 2019 ein eigenes Buch zum Thema Waldbaden vorstellte.

Also warum nicht einfach mal auf Goethe zurück besinnen, der schon wusste, dass das Gute nicht immer in der Ferne zu finden ist? Ein Badeurlaub am Meer ist schön, ein Waldbad mal ein besonderes Erlebnis im Natururlaub im Nationalpark Hainich. Weitere Informationen rund um die Ferienhäuser und Urlaubs-Arrangements im WaldResort am Nationalpark Hainich auf: www.ferienhaushainich.de

LEAVE COMMENT